NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!

Langstock kaputt? Fragen zum Screenreader? Widerspenstiger Führhund? Hier findest du Antworten und Lösungen.
Antworten
  • Benutzeravatar
    Benjamin Hofer
  • Beiträge: 22
  • Registriert: 26.09.2019, 08:14
  • Wohnort: Bamberg, Bayern

NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!

Beitrag von Benjamin Hofer » 02.05.2020, 17:33

NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!
Wie hat gleich noch die Bedienung der neuen Kaffeemaschine genau funktioniert? Welche Farbe und welches Muster hat nochmal der neue Pullover? Und in welchem Ordner befinden sich die Unterlagen für die Versicherung? Ob Unterlagen, Lebensmittelverpackungen, Geräte, Kleidungsstücke oder die Schätze der DVD-Sammlung - Markierungen sind für viele Sehbehinderte und Blinde wichtig, um die unterschiedlichsten Gegenstände des Alltags wieder zu erkennen. Markierungen in Braille sind hier oft keine ausreichende Lösung, sind umständlich zu erstellen oder fallen alleine schon weg, weil jemand die Blindenschrift nicht beherrscht. Neben speziellen Hilfsmitteln für Blinde wie z.B. Penfriend oder Pennytalks kann die Lösung einfach auch NFc in Verbindung mit einem Smartphone sein.

NFC? Was hat es damit auf sich?

NFC ist eine Abkürzung für den Begriff "Nahfeldkommunikation" bzw. im Englischen "Near Field Communication". DIE Technik gibt es schon lange und sie findet im Prinzip auch im Alltag Anwendung, etwa wenn man an der Kasse im Supermarkt kontaktlos mit seiner EC-Karte oder Kreditkarte bezahlt. Auch kontaktlose Zahlungen über das iPhone oder Android-Smartphone sind mittlerweile längst möglich, Apple Pay oder Google Pay heißen die entsprechenden Lösungen, wobei es für Android-Smartphones auch entsprechende Lösungen direkt von den Banken gibt. Dabei muss die Bankkarte im Smartphone eingerichtet werden und beim Bezahlen an der Kasse das Telefon entsperrt und mit der Rückseite an das Lesegerät gehalten werden.

OK, und was hat das ganze jetzt mit der Markierung von Alltagsgegenständen zu tun?

Die NFC-Technik wird längst nicht nur zum Bezahlen an der Kasse genutzt. So ist es auch ohne großen Aufwand möglich, selbst sogenannte NFC-Tags - also kleine Aufkleber, Plastikkarten, Schlüsselanhänger etc. - welche die NFC-TECHNIK integriert haben, für günstiges Geld zu kaufen und einfach sein Smartphone zu nutzen, um sie mit Informationen zu beschreiben.
Das ganze Vorgehen erinnert genau an die oben genannten Spezialhilfsmittel, da es prinzipiell auch nicht viel anders funktioniert.
Solche NFC-Tags gibt es im Online-Handel, zum Beispiel bei Amazon, aber auch anderen Anbietern. Angeboten werden die Tags in allen möglichen Formen: selbstklebende Etiketten, Plastikkarten, Anhänger usw. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Tags wiederbeschreibbar sind, ansonsten wäre es nur einmal möglich, Informationen darauf zu speichern. Diese Funktion scheinen jedoch die allermeisten der angebotenen Tags zu haben. Außerdem enthält die Beschreibung der Tags oft eine Anzahl von Byte. Diese Byte-Zahl gibt im Falle von Nur-Text-Markierungen an, wie viele Zeichen auf den Tag geschrieben werden können und sollte bei einfachen Markierungen ausreichend sein.

Und wie funktioniert nun das Markieren von Gegenständen mit NFC genau?

Nehmen wir an, ihr habt selbstklebende, runde NFC-Etiketten und möchtet damit die Produkte in eurem Küchenregal markieren. Um ein Etikett zu beschreiben, braucht ihr noch eine simple App für euer Smartphone: Für Android gibt es etwa die App NFC Tools, ein Pendant am iPhone heißt NFC für iPhone. Einfach im jeweiligen Store (App Store, Play Store) den Begriff "NFC" in die Suche eingeben. Die genannten Apps sind kostenlos erhältlich. Nach der einfachen Installation der Apps gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten: NFC lesen und NFC schreiben, welche am unteren bzw. oberen Bildschirmrand zu finden sind. Wechselt man in den Bereich schreiben kann man über die Schaltfläche "Datensatz hinzufügen" einen Text hinzufügen. Da NFC noch viel mehr kann als nur Text zu speichern, muss im Folgenden die Option "text" ausgewählt werden. Anschließend könnt ihr in ein Textfeld den Text eingeben, den ihr auf dem NFC Tag hinterlassen möchtet. Anschließend habt ihr euren Datensatz hinzugefügt, was nichts anderes ist als der Text, den ihr auf den Tag schreiben wollt. Der Datensatz kann jetzt mit der entsprechenden Schaltfläche auf den Tag geschrieben werden. Dabei müsst ihr nichts weiter tun als den Aufkleber mit der Rückseite eures Smartphones zu berühren. Fertig! Der Tag ist beschrieben. Wechselt ihr nun in den Lesemodus der App (am unteren Bildschirmrand) und berührt den Aufkleber mit eurem Smartphone erneut, wird euch der vorher aufgeschriebene Text vorgelesen. Im Optionsmenü der App kann eingestellt werden, dass die App sofort in den Lesemodus geht, wenn ihr sie öffnet, d.h. um ein Etikett zu lesen reicht es, wenn ihr die App auf eurem iPhone kurz öffnet. Für alle mit einem Android Smartphone ist es noch einfacher: Einfach das entsperrte Smartphone an den Aufkleber halten und schon wird der Tag erkannt und vorgelesen. Dabei muss die App weder geöffnet werden noch im Hintergrund laufen.

Fazit:
NFC ist - neben vielen anderen - eine weitere Möglichkeit, Dinge im Alltag zu markieren. Die Technik kann jedoch noch vielm mehr, gerade wenn ihr ein Android-Smartphone besitzt. Es ist beispielsweise möglich, nach Berühren eines Tags Apps zu öffnen, sich mit Bluetooth-Geräten (wie etwa Kopfhörern) automatisch zu verbinden und vieles mehr.

  • Benutzeravatar
    heinzimam
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 08.05.2020, 10:58

Re: NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!

Beitrag von heinzimam » 10.05.2020, 13:32

Erst einmal vielen Dank für diese super Idee!!
Ich wollte es auch sofort umsetzen mit meinen Ordnern um diese zu erkennen. Jetzt bin ich aber am verzweifeln, weil mir mein iPhone die Text nicht vorliest. Ist es möglich, Der Tad App zu sagen dass sie vorlesen soll oder muss ich VoiceOver aktiviert haben?
Gruß Christian

  • Benutzeravatar
    Benjamin Hofer
  • Beiträge: 22
  • Registriert: 26.09.2019, 08:14
  • Wohnort: Bamberg, Bayern

Re: NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!

Beitrag von Benjamin Hofer » 11.05.2020, 08:03

Hi Christian,
ja, du solltest am iPhone auf jeden Fall VoiceOver aktiviert haben, um dir die Tags vorlesen zu lassen.
Welche App meinst du? Tad sagt mir leider nichts...

Weitere Markierungstechniken

Beitrag von Reiner Delgado DBSV Mitarbeiter » 11.05.2020, 12:04

• Es gibt viele Kniffe, um sich ganz klassisch ohne Elektronik Dinge zu markieren. alltagstricks.de gibt hier eine Fülle von Anregungen: www.dbsv.org/alltagstricks-ordnung.html.
• Mit dem PenFriend kann man sich zu einer Vielzahl von Etiketten und anderer Labels Informationen aufsprechen und diese beim Scannen des Etiketts wieder Abspielen. Das ist praktisch bei Lebensmitteln, Kleidung, CDs, Dokumenten u.v.m. Mehr Infos z. B. beim DHV.
• Mit dem PennyTalks Stift kann man auf die gleiche Art Etiketten mit Informationen versehen: http://www.pennytalks.de/
Der Daisyplayer Milestone bietet viele Zusatzfunktionen, darunter auch die Zuordnung von selbst aufgesprochenen Infos zu RFID-Chips, die man ebenfalls an Kleidung, Lebensmitteln etc. anbringen kann. Infos z. B. beim BHVD
• Der Hörstift BOOKii des Tessloff-Verlags macht eigentlich Kinderbühcer zu interaktiven Multimediapaketen. Es sind aber auch Etiketten erhältlich, zu denen man Infos aufsprechen kann.

  • Benutzeravatar
    heinzimam
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 08.05.2020, 10:58

Re: NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!

Beitrag von heinzimam » 11.05.2020, 16:30

Benjamin Hofer hat geschrieben:
11.05.2020, 08:03
Hi Christian,
ja, du solltest am iPhone auf jeden Fall VoiceOver aktiviert haben, um dir die Tags vorlesen zu lassen.
Welche App meinst du? Tad sagt mir leider nichts...
Ich habe die App NFC tools, Tagwriter und NFC für iPhone runtergeladen. Ich hatte es so verstanden, das der Befehl, den geschriebenen Text zu lesen im NFC Tag hinterlegt werden kann, unabhängig von VoiceOver. Ich habe es nämlich nicht immer an, da ich noch einen kleinen Sehrest habe.

  • Benutzeravatar
    Benjamin Hofer
  • Beiträge: 22
  • Registriert: 26.09.2019, 08:14
  • Wohnort: Bamberg, Bayern

Re: NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!

Beitrag von Benjamin Hofer » 12.05.2020, 08:04

Das ist auch grundsätzlich richtig, der Befehl zum Lesen der Tags ist von VoiceOver nicht abhängig. Wenn du einen Sehrest hast, müsstest du aber den Text im Bildschirm sehen können, genauso wie du auch andere Texte auf dem Bildschirm lesen kannst.

  • Benutzeravatar
    heinzimam
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 08.05.2020, 10:58

Re: NFC - markiere alles, was du wiedererkennen willst!

Beitrag von heinzimam » 12.05.2020, 16:01

Das mit dem Sehrest bleibt leider nicht.
Wie kann ich dem NFC Tag denn den Befehl des vorlesens ohne VoiceOver geben?

Antworten