Mediatheken und Streaming-Anbieter - Barrierefreiheit und Audiodeskription

Alles rund um Medien: Hier ist Platz für Filmtipps, Fragen zum perfekten Sound, oder die neusten Hörbücher.

Hörfilme bei DZB Lesen und anderen Blindenbüchereien

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 05.05.2020, 18:48

Das Deutsche Zentrum für barrierefreies Lesen bietet Tonspuren mit AD zum Download an. Dazu muss man sich registrieren und einen Nachweis der Sehbehinderung, also z.B. ein Foto vom Schwebi mitschicken.

Die Filme kann man mit den Apps DZB lesen für Smartphones oder Blibu für Windows beziehen.
In der jeweiligen App wählt man den Katalog Hörfilme aus und kann dann in der Gesamtliste stöbern oder Suchbegriffe eingeben. Mit der Smartphone-App können Filme gestreamt oder runtergeladen werden. Die Desktop-App ermöglicht nur das Runterladen. Abspielen kann man mit dem auf dem PC installierten Media-Player.
Der Bestand wird nur sporadisch aktualisiert, da der MDR die Tonspuren aus Kulanz zur Verfügung stellt.

Auch die Berliner Blindenhörbücherei und die Norddeutsche Hörbücherei bieten Hörfilmkataloge in ihren Smartphone-Apps Blibu BHB und Blibu NBH&CB an. Die Hörfilme sind allerdings nicht für den Download bestimmt. Sie werden als DVD per Post geschickt. Die Leihfrist beträgt 10 Tage.
Für die Ausleihe muss man sich ebenfalls mit Nachweis der Behinderung registrieren.

Ergänzung zum Gebrauch der ZDF-Mediathek-App

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 06.05.2020, 10:22

Um in der App "ZDFmediathek" Filme mit AD zu hören, doppeltippt man am unteren Bildschirmrand auf den Tab „Rubriken“. Dann wischt man von oben bis zur Rubrik „Barrierefreie Angebote“. Darin wählt man das Angebot „Hörfilme“ aus.
Nun kann man sich durch die Titel wischen. Außer dem Titel bekommt man aber keine Information, ob es sich um einen Spielfilm oder eine Serie handelt bzw. welche Serie. Wenn man doppeltippt, geht die Player-Ansicht auf und man kann eine nähere Beschreibung lesen.
Um den Film zu starten, doppeltippt man auf „Play“. Dann stellt man fest, dass keine AD wiedergegeben wird. Das liegt wohl daran, dass der Katalogfilter und der Player zwei von einander unabhängige Funktionen sind.
Durch einen erneuten Doppeltipp auf "Play" muss die Wiedergabe pausiert und dann das Menü „Audio und Untertitel“ aufgerufen werden. Dieses ist - schlauerweise - erst mit dem Abspielen verfügbar, weswegen der Film erst gestartet und dann pausiert werden muss.
Darin wählt man die Option „Audiodeskription“ aus und geht dann auf „Schließen“. Wenn man jetzt auf „Play“ doppeltippt, wird der Film mit AD abgespielt.
Anders als bei den Blibu-Apps und MDR Audio werden hier nicht nur die Tonspuren, sondern der komplette Film gestreamt, was sich auf das benötigte Datenvolumen auswirkt.

  • Benutzeravatar
    Jan Meuel
  • Beiträge: 1
  • Registriert: 18.05.2020, 16:19

Alle Angebote mit AD auf hörfilm.info

Beitrag von Jan Meuel » 18.05.2020, 16:31

Ich arbeite in den DBSV-Projekten hörfilm.info und Kino für alle und habe der Liste nur zwei Kleinigkeiten hinzuzufügen. Bei Amazon Prime gibt es mittlerweile mit Narziss und Goldmund und Die Känguru-Chroniken mindestens zwei neue Filme mit Audiodeskription. Wir hoffen darauf, dass dieses Angebot zum Standard wird. Bei www.kino-on-demand.de soll das Angebot sokzessive ausgebaut werden. Zur Zeit ist mit Mein Leben als Zucchini mindestens ein Film mit Audiodeskription verfügbar. Bei den Filmen, für die es bei Greta eine Audiodeskription gibt, kann diese hierüber abgerufen werden.
Auf www.hörfilm.info stellen wir regelmäßig neue Filme und Serien in den Mediatheken und bei Streaming-Diensten vorund beschreiben auch die technischen Voraussetzungen.

Die ARTE-App

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 28.05.2020, 13:39

In der ARTE-App sollte man zuerst abstellen, dass Videos beim Antippen automatisch gestartet werden. Sonst findet man wegen des Filmtons eventuell die Pause-Taste nicht. Die Braucht man, um den Film zu pausieren oder stoppen, denn der 2-Finger-Doppeltipp funktioniert nicht.
Dazu geht man im Home-Tab auf „Einstellungen“ und wählt die Autoplay-Option ab. Dort kann man übrigens auch die Bildauflösung reduzieren, um den Datenverbrauch zu senken.
Für Hörfilme tippt man unten rechts auf den Tab Suchen. Dann wischt man sich von oben durch bis „Programme mit Audiodeskription“.
Jetzt werden Filme mit AD angezeigt. Doppeltippt man auf einen Film, öffnet sich ein Bildschirm, in dem man eine Synopsis lesen kann. Das vierte Element von Oben links ist die Play-Pause-Taste. Allerdings wird die AD nicht automatisch abgespielt. Dazu wischt man zwei Mal weiter, bis auf „Sprachauswahl“. Darin wählt man die Option „Deutsch (Hörfilm)“.
Damit beginnt die Wiedergabe. Der Fokus springt irgendwo in den Bildschirm, so dass man nicht einfach zwei Mal nach links wischen kann, um die Pause-Taste zu fokussieren. Wenn der Filmton VoiceOver verdeckt, kann man versuchen, den Zurück-Button oben links zu fokussieren und drei Mal nach rechts zu wischen.
Wenn man den Zurück-Button betätigt, wird der Film gestoppt und zurückgesetzt.

Antworten