Offsight Show: Reden, Debattieren, Überzeugen

News und Informationen rund ums Forum und das Jugendprojekt
Antworten
  • Benutzeravatar
    Alice Rollet
  • DBSV Mitarbeiter
  • Beiträge: 20
  • Registriert: 15.01.2021, 09:45

Offsight Show: Reden, Debattieren, Überzeugen

Beitrag von Alice Rollet DBSV Mitarbeiter » 09.09.2021, 11:52

Mach mit beim Debattierabend! Bilde mit einer weiteren Person ein Team und verteidige eine euch zugeloste Position.

Eine Behauptung, mindestens ein Argument dafür und ein Beispiel zur Verdeutlichung des Behaupteten, ist der beste Weg um eine vernünftige Diskussion/Debatte zu beginnen.
Die Behauptung, dass wir viel zu oft aneinander vorbeireden und so kein produktiver Meinungsaustausch stattfindet, stützt sich auf die Argumente, dass dies gar nicht anders möglich ist, wenn man Andere weder ausreden lässt, noch richtig zuhört. Ein Beispiel hierfür sind Talkshows im Fernsehen, wo ein Moderator unbedingt nötig ist, um halbwegs Ordnung in das Gespräch zu bringen.

Darum behaupten wir, dass Du an unserem Debattierabend mit altbewährten Regeln zum Meinungsaustausch teilnehmen solltest.
Argumente dafür sind, dass Du so Deine rhetorischen, wie argumentativen Fähigkeiten verbesserst, sowie Meinungen kritisch zu hinterfragen und Deine Selbstsicherheit stärken lernst.
Ein Beispiel hierfür, wird Donnerstag der 23. September um 19 bis 21 Uhr auf Zoom sein.
Zwei sehr erfahrene Redner von einem Debattierclub in Berlin, werden dabei sein und versuchen den Abend sowohl lehrreich, ermutigend, aber auch spaßig zu gestalten.
Ein weiteres Argument teil zu nehmen, könnte auch Deine Neugier sein, zu sehen, wie sich die Redner*innen dabei anstellen.
Es gäbe so viele Dinge über die wir debattieren/streiten könnten, doch diese drei Themen wurden für den ersten Debattierabend auserwählt:
1. Sollte Fleisch essen weltweit verboten werden?
2. Ist es nötig das Blinde und Sehbehinderte auf Ihre Outfits achten?
3. Sollten wir in Zukunft keine Kinder mehr in diese komplizierte Welt setzen dürfen?

Die Regeln:
- Es treten für jedes Thema zwei Teams gegeneinander an, die jeweils aus zwei Personen bestehen. Zuerst spricht ein Mitglied des Pro-Teams, dann ein Mitglied des Contra-Teams. Danach ergänzen die übrigen Mitglieder die Argumentation ihres jeweiligen Teams.
- Die Positionen, also Pro oder Contra, werden nicht von den Teams erwählt, sondern den Teilnehmenden erst drei Tage vorher, also am 20. September mitgeteilt (Bei Debattierturnieren sind es nur 15 Minuten vorher). Vorschläge für mögliche Argumente erhalten sie ebenfalls erst am 20. September.
- Eine Rede sollte länger als drei Minuten dauern, darf aber nie länger als sieben Minuten sein.
- Die Zuhörenden und die jeweilige Opposition dürfen Fragen stellen, diese müssen aber nicht beantwortet werden.
- Nach der Debatte können und sollen die Zuhörenden Feedback geben, was an der Rede verbessert werden könnte. Auch die beiden erfahrenen Redner werden dies tun, aber nur dann, wenn Feedback überhaupt erwünscht ist. Wenn jemand nicht „kritisiert“ werden will, dann darf dies auch nicht geschehen.

Alle Mutigen, die sich für den Abend anmelden wollen, sollten bitte bis spätestens 17. September eine Email an a.rollet@dbsv.org schreiben.
Wer nur zuhören bzw. Fragen stellen möchte, sollte damit auch nicht länger als bis zum 20. September warten, damit dann am 23. September zwischen 19 und 21 Uhr, möglichst alles reibungslos ablaufen kann.

Viele Grüße,
Alice und Adrian

Antworten