Kino mit Audiodeskription erleben

Alles rund um Medien: Hier ist Platz für Filmtipps, Fragen zum perfekten Sound, oder die neusten Hörbücher.
Antworten

Kino mit Audiodeskription erleben

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 14.08.2019, 17:06

Ein gemeinsamer Filmgenuss mit sehenden Kinobesuchern war für mich früher nur mit Einschränkungen möglich. Ohne Audiodeskription (AD) war der Film eine Welt voller Wüsten zwischen Oasen des Dialogs und interpretierbarer Geräusche. Entweder man fand sich mit den Dialogpausen ab oder die sehende Begleitung flüsterte fortwährend Erläuterungen, oft zum Unmut der anderen Kinogäste.

Audiodeskription hat blinden und sehbehinderten Menschen den Zugang zum Film eröffnet – und die App GRETA den Zugang zum Kino. Filmfreunde können mit dieser App die AD mit einem Ohr- oder Knochenleitkopfhörer auf dem eigenen Smartphone hören, ohne damit die sehenden Zuschauer zu stören. GRETA erfordert den Download einer Datei mit der AD-Spur auf das Smartphone, die dann synchron zum Film abgespielt wird. Die App funktioniert in jedem Kino, aber auch am heimischen Fernseher.
Greta ermöglicht einen vollwertigen gemeinsamen Filmgenuss für Zuschauer mit und ohne Seheinschränkungen, ob in der Familie oder im Freundeskreis. Blinde und sehbehinderte Kinofreunde haben die Leinwand nun selbst im Ohr und müssen nicht mehr unwissend auf Erklärungen warten. Sehende hingegen können sich selbst voll und ganz auf das Leinwandgeschehen konzentrieren, ohne dabei die visuelle Handlung beschreiben zu müssen.
Greta ist kostenfrei für alle Smartphones erhältlich. Hier findet Ihr weitere Infos zu AD im Kino mit Greta.

  • Benutzeravatar
    carina
  • Beiträge: 18
  • Registriert: 16.08.2019, 11:28

Re: Kino mit Audiodeskription erleben

Beitrag von carina » 01.10.2019, 12:52

Auch ich war schon mal mit Greta im Kino und zwar in Findet Dori. Es war so schön. Ich konnte an den gleichenStellen mit meinen Freunden lachen und am Ende genausogut mitreden wie alle anderen auch. Einfach eine tolle Sache.

Antworten