Audiobearbeitung mit Audacity für Windows

Alles rund um Medien: Hier ist Platz für Filmtipps, Fragen zum perfekten Sound, oder die neusten Hörbücher.

Audacity: Die Werkzeugleisten

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 08.07.2020, 13:08

Verschiedene Werkzeugleisten können im Menü "Ansicht" (alt-a w) ein- oder ausgeblendet werden. Sie enthalten Befehle und Anzeigen, die für NutzerInnen von Sprachausgaben zumeist unerheblich sind, weil diese mit Shortcuts arbeiten.
Die Werkzeugleiste "Auswahl" wird allerdings gebraucht, um Informationen über Auswahllänge und Startposition abrufen zu können, sowie eine zeitlich genaue Auswahl einzustellen.
Im Menü "Ansicht" > "Werkzeugleisten" können daher alle Elemente außer "Auswahl" abgehakt werden.

Sollte das Aufnahme- beziehungsweise das Wiedergabegerät öfter gewechselt werden, beispielsweise bei mobiler Nutzung oder um den Audio-Output des Rechners aufzunehmen, sollte die Werkzeugleiste "Gerät" angehakt werden.

Mit den Shortcuts ctrl-F6 und ctrl-shift-F6 wird zwischen den Werkzeugleisten und der Spurentabelle hin und her gewechselt. Wird in der Spurentabelle zum Beispiel ctrl-F6 gedrückt, springt der Fokus in die Werkzeugleiste "Auswahl". Mit ctrl-shift-F6 wird wieder die spurentabelle fokussiert.

Audacity: Ressourcen und Community

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 15.07.2020, 16:02

Hier einige Quellen für Support aus der Community. Diese sind alle englischsprachig. Deutsche Ressourcen sind mir nicht bekannt. Es gibt einige Deutsche Anleitungen auf YouTube, die dürften für Blinde aber größtenteils unbrauchbar sein,, weil die Leute mit der Maus arbeiten.
In der Audacity4Blind Mailingliste tauschen sich blinde NutzerInnen aus, egal welchen Kenntnisstand sie haben. Es werden dort Einsteigerfragen beantwortet genau so wie Fachfragen diskutiert. Allerdings sollten die Fragen sich schon auf die Nutzung mit Screen Reader beziehen.

In der Audacity Wiki for blind users gibt es Tipps zur Tastaturbedienung, zum Umgang mit Effekten und Infos zu Screen-Reader-Nutzung.

Im Audacity Forum kann man zu allen möglichen Themen stöbern. Die meisten Fragen sind hier schon einmal gestellt und beantwortet worden. Wenn man sich registriert, kann man aber auch eigene Fragen an die Community stellen.

Audacity: Effekt-Plug-Inns

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 16.07.2020, 14:28

Audacity bietet eine Palette von Effekten, die für den Hausgebrauch völlig ausreichen. Es gibt aber eine Fülle von Erweiterungen für anspruchsvollere oder auch verspielte Menschen, sowie für spezielle Bedarfe. Hier gibt es Effekt Plug-Ins zum Runterladen, darunter auch die weiter unten Erwähnten.

Man kann in Audacity viele Effekte während der Wiedergabe einstellen und hören. Das sind die sogenannten VL2, VST oder LADSPA Effekte, von denen es viele als Plug-In runterzuladen gibt. Einige sind auch schon im Effektemenü enthalten.
Man erkennt sie daran, dass sie auch in einem leeren Projekt oder wenn keine Spur ausgewählt ist, aufgerufen werden können. Bei den anderen, den Nyquist Effekten steht dann "nicht verfügbar".
Man kann von den Echtzeiteffekten immer nur einen zur Zeit aufrufen, aber wenn eine Passage markiert ist, ist es möglich noch einen Nyquist Effekt gleichzeitig aufzurufen und dann die Wirkung beider Effekte vorzuhören.

Ich möchte einige Effekte empfehlen, die ich besonders praktisch finde. Darüber hinaus kann man sich auf der oben genannten Website natürlich austoben und alles mögliche ausprobieren.

Text Envelope:
Mit diesem Effekt kann man die Lautstärke einer Spur oder einer Passage dynamisch absenken oder anheben. Hier einige Beispiele für die Anwendung.
  • In einem Hörspiel wird ein Fenster geöffnet und kurz darauf wieder geschlossen. Beim Öffnen soll der Wind oder der Straßenverkehr lauter werden und beim Schließen wieder leiser.
  • Ein Jingle soll über einen bestimmten Zeitraum leise zu hören sein und dann zur normalen Lautstärke anschwellen.
  • Ein Wort oder ein Geräusch ist viel lauter als die restliche Aufnahme und soll leiser klingen.

Sehende nutzen dazu das sogenannte Hüllkurvenwerkzeug, das nur per Maus bedienbar ist. Daher gibt es für Blinde den Effekt Text Envelope.
Darin kann man einen Initialwert und einen Finalwert eingeben, bei Bedarf aber auch verschiedene dB-Werte über bestimmte Zeiträume. Diese Zwischenstufen werden in Paaren von Zeit und dB-Wert eingegeben, wobei der Punkt als Dezimalzeichen dient und das Komma Zeit und Wert trennt.
Hat man zum Beispiel eine Passage von sechs Sekunden markiert und möchte während einer halben Sekunde das Signal um 10 dB ansteigen lassen, dieses Level fünf Sekunden halten und danach während einer halben Sekunde wieder um 10 dB absenken, setzt man den Initialwert und den Finalwert auf 0 und gibt folgendes als Zwischenstufen ein.
0.5,10 5,10
Die letzte halbe Sekunde muss nicht angegeben werden, da der Effekt automatisch während der verbleibenden Zeit auf den Finalwert zurück geht.
Zur Klarstellung: Der eingegebene Wert 0 bezieht sich nicht auf den an anderer Stelle erwähnten Maximalwert 0 dB FS, sondern er steht für die anliegende Lautstärke der markierten Passage. Mit anderen Worten, würde man Initialwert und Finalwert auf 0 setzen und keine Zwischenstufen eingeben, würde der Effekt nichts verändern.

Channel Mixer:
Mit diesem Effekt kann man die Stereokanäle vertauschen, das Panorama verengen oder erweitern und die Balance verschieben. Mit den Cursor-Tasten wählt man die gewünschte Option aus einer Liste aus und bestätigt mit Enter.

Ramp Panning:
Hiermit kann man die markierte Passage beliebig durch das Stereopanorama wandern lassen, also von links nach rechts und umgekehrt, von der Mitte zur Seite und umgekehrt.
In zwei Eingabefeldern gibt man einen Wert zwischen -10 (hart links) und 10 (hart rechts) ein, wobei 0 die Mitte repräsentiert.

Die Plug-Ins bestehen jeweils aus einer Datei mit der Endung „-ny“. Es empfiehlt sich, den Download-Link zu fokussieren und im Kontextmenü "Ziel speichern unter" zu wählen. Bei Doppelklick wird in manchen Fällen nur der Quellcode der Datei angezeigt.
Um die Plug-Ins zu installieren, verschiebt man die Dateien in den Ordner Plug-Ins im Programmordner von Audacity. In der Regel ist das der folgende Pfad:
C:\Program Files (x86)\Audacity\Plug-Ins
In Audacity ruft man das Effekte Menü auf und wählt „Erweiterungen verwalten“. Hier wählt man den Effekt aus einer Liste aus und klickt auf Aktiviren. Damit ist das Plug-In im Effektmenü verfügbar.

  • Benutzeravatar
    Hawkeye
  • Beiträge: 8
  • Registriert: 06.06.2020, 15:48

NVDA Add-on für Audacity

Beitrag von Hawkeye » 18.12.2020, 12:40

Es gibt von dem NVDA Add-on Entwickler paulber19 ein NVDA Add-on für das Programm Audacity. Das Add-on "audacityAccessEnhancement" findet man auf Github. Hier ist der Link zur Github Seite:

https://github.com/paulber19/audacityAc ... tNVDAAddon

Es gibt eine "stabile Version" für das Add on und "Entwickler Versionen". Die stabile Version findet man unter:

https://github.com/paulber007/AllMyNVDA ... nvda-addon

Viel Spaß beim Ausprobieren, und vielleicht mag jemand hier im Forum Feedback zum Add-on geben. Das wäre schön!

Viele Grüße

Hawkeye

Antworten