Zoom: Nutzung der Konferenzplattform

Alles rund um Medien: Hier ist Platz für Filmtipps, Fragen zum perfekten Sound, oder die neusten Hörbücher.
Antworten

Zoom: Nutzung der Konferenzplattform

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 21.09.2020, 12:08

Hier folgt eine Anleitung zur Nutzung von Zoom mit Screen Reader auf dem Smartphone oder PC. Die Anleitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie beruht auf unseren Erfahrungen und Recherchen. Ergänzende Infos sind erwünscht.

Zoom mit dem Smartphone nutzen

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 21.09.2020, 12:21

Installation und erste Teilnahme:
  • Im App Store oder im Google Play Store nach „Zoom“ suchen.
  • Bei „Zoom Cloud Meetings“ auf „Laden“ doppeltippen.
  • Sobald die App installiert ist, kann der Einladungslink zum Meeting per Doppeltipp geöffnet werden. Eine Registrierung ist nicht nötig.
  • Beim erstmaligen Öffnen von Zoom fragt die App, ob sie auf das Mikrofon zugreifen darf. Das muss erlaubt werden, um sich an den Meetings zu beteiligen.
  • Weiterhin fragt die App, ob sie Push-Mitteilungen schicken darf. Das ist für die Teilnahme nicht notwendig.
  • Wenn die Fragen abgearbeitet sind, fordert Zoom dazu auf, dem Audio-Chat beizutreten. Mit einem Doppeltipp auf die Taste „Anruf über Internet Audio“ tritt man dem Meeting (bzw. dem Warteraum des Meetings) bei. Hier kann man auch die Kamera zuschalten.
Es ist empfehlenswert, ein Headset zu verwenden. Das erhöht die Klangqualität für die anderen und wer eine Sprachausgabe nutzt, kann sie während des Chats besser verstehen.
Hier gibt es einen Podcast über die Teilnahme an einem Zoom-Meeting per Smartphone.

Einige Bedienungshinweise:
Als Name zeigt die App anderen Teilnehmenden den Namen des eigenen Gerätes an, also z.B. „Susis iPhone“. Man ändert das so:
Auf Teilnehmerliste doppeltippen und anschließend auf den eigenen Namen. Es öffnet sich ein Kontextmenü, in dem mit der Option „Umbenennen“ ein anderer Name eingegeben werden kann.

Um sich zu Wort zu melden, doppeltippt man auf Mehr und dann auf Hand heben. Der/die ModeratorIn sieht das und entstummt euch.

Zoom Desktop-App nutzen

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 21.09.2020, 12:38

Die App muss nicht vorher installiert werden, um an Meetings teilzunehmen. Eventuell erspart man sich durch eine Vorab-Installation aber den folgenden Umweg über den Browser.
Bei Klick auf den Einladungslink passiert je nach den Sicherheitseinstellungen des Browsers Folgendes:
  • Bei niedriger Sicherheitsstufe wird Zoom ausgeführt und nach wenigen Sekunden wird das Meeting-Fenster aktiv.
  • Bei mittlerer Sicherheitsstufe wird gefragt, ob die Zoom-Datei gespeichert oder ausgeführt werden soll. Wählt „Ausführen“, wenn verfügbar, sonst speichert die Zoom-Datei, öffnet den Download-Ordner und klickt auf die Datei.
  • Bei höchster Sicherheitsstufe öffnet sich nur eine Website, auf der Zoom einen Link zum manuellen Download anbietet. Der Link nützt nichts, weil bei dieser Stufe eben nichts runtergeladen oder ausgeführt wird. Die Sicherheitsstufe muss dann reduziert werden, um per Desktop am Meeting teilnehmen zu können.
Wer Zoom installieren möchte, kann hier Zoom für den PC runterladen.

Wenn das Zoom-Fenster aktiv wird, ist man bereits im Meeting (bzw. im Warteraum des Meetings), aber noch nicht für andere zu hören oder zu sehen. Dann auf den Schalter „Per Computer dem Audio beitreten“ klicken. Er sollte bereits den Fokus haben und vom Screen Reader angesagt werden. Falls nicht, einige Male „Tab“ oder „Shift-Tab“ drücken, um ihn zu finden. Anschließend kann man optional mit Alt-v die Kamera zuschalten.


Tastenkombinationen für die Desktop-Anwendung:
Die Desktop-App kann mit Tastenkombis bedient werden. Hier die Wichtigsten:
  • Audio ein/aus: Alt-a
  • Video ein/aus: Alt-v
  • Hand heben/senken: Alt-y
  • Teilnehmerliste aus- oder einklappen: Alt-u
  • Text-Chat aus- oder einklappen: Alt-h
  • Meeting-Registerkarten wechseln: F6
  • Meeting-Steuerelemente fokussieren: Strg-Alt-Shift
Auf der Support-Page von Zoom findet ihr eine Liste aller Shortcuts auf Englisch

Zoom Screen-Reader-Befehle

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 21.09.2020, 13:03

Screen-Reader-NutzerInnen fühlen sich oft durch die Zoom-Meldungen gestört, wenn diese Wortbeiträge anderer TeilnehmerInnen überlagern.
In JAWS kann man JAWS-Taste-Leer gefolgt von s drücken, um die Sprache vorübergehend ab- und wieder anzustellen. In NVDA drückt man dazu NVDA-Taste-s.
Für JAWS kann man zusätzlich kostenlose Skripte installieren, die es ermöglichen, die Zoom-Meldungen zu unterdrücken, ohne die Sprache komplett abzustellen. Auch kann man hiermit die jeweils letzte Meldung bzw. die letzten Chat-Nachrichten abfragen.

Nähere Infos über JAWS Scripts for Zoom auf der Website von Hartgen Consultancy

Für NVDA gibt es das NVDA-Add-On Zoom Accessibility Enhancements

In beiden Fällen erfolgt das Sprach-Feedback in Englisch, also etwa, „Silence all alerts“.

Zoom Einwahl per Telefon

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 21.09.2020, 13:23

Meistens wird alternativ zum Teilnahme-Link eine Telefonnummer angeboten, über die man am Meeting teilnehmen kann. Das kann sinnvoll sein, wenn man unterwegs ist oder schlimmes WLAN hat.
Hier muss man nach Verbindungsaufbau die Meeting-ID eingeben, gefolgt von #. Eingabe einer Teilnehmer-ID ist nicht nötig. Zum Überspringen # drücken.

Die folgenden Befehle können während eines Zoom-Meetings über DTMF-Töne am Telefon eingegeben werden:
  • Audio ein/aus: *6
  • Hand heben/senken: *9
Bei der Teilnahme per Telefon ist die eigene Telefonnummer als Name zu sehen. Eine Umbenennung ist nur durch den Host möglich.

Zoom Hinweise für Sehende

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 21.09.2020, 13:46

In der Desktop-App werden die Bedienelemente sichtbar durch Bewegung des Mauszeigers. In der erscheinenden Leiste können Audio und Video zu- oder abgeschaltet werden.
Oben rechts im Bild gibt es die Icons „Sprecheransicht“ (Teilnehmende, die sprechen, werden groß angezeigt) und „Galerieansicht“ (alle Teilnehmenden werden als Collage angezeigt). Die Ansicht kann man individuell anpassen.
Die „Hand heben“-Funktion erreicht man durch Klick auf den Button mit drei Punkten, in der Teilnehmerliste unten rechts

Auf dem Smartphone werden die Bedienelemente sichtbar nach Tipp auf das Display. In der erscheinenden Leiste können Audio und Video zu- oder abgeschaltet werden. Durch Tipp auf „Mehr“ gelangt man zur „Hand heben“-Funktion.
Die Videoansicht ändert man per Links-Wisch.

Antworten