Hilfe erbitten - Hilfe annehmen oder ablehnen

Eine Behinderung kann kompliziert sein, gerade, wenn sie neu aufgetreten ist. Andere Menschen können kompliziert sein im Umgang mit Behinderung. Hier könnt ihr Erfahrungen austauschen.
Antworten

Hilfe erbitten - Hilfe annehmen oder ablehnen

Beitrag von Reiner Delgado DBSV Mitarbeiter » 13.09.2019, 08:58

Wie geht Ihr damit um, wenn euch unterwegs Hilfe aufgedrängt wird, die Ihr nicht braucht oder nicht haben wollt?
Ich versuche manchmal, daran zu denken, dass es die Leute eigentlich gut meinen und mir ja etwas Gutes tun wollen. Und ich habe auch schon viel nützliche Hilfe bekommen, über die ich sehr froh war.
Oft werde ich aber wortlos am Arm gefasst und irgendwo hin geschoben. Da ist für mich eine Grenze überschritten. Dann bleibe ich wie angewurzelt wortlos stehen. Meistens lassen die Leute mich dann auch schnell wieder los.

  • Benutzeravatar
    Kleeblatt
  • Beiträge: 10
  • Registriert: 08.10.2019, 18:39
  • Wohnort: Im Ozean

Re: Hilfe erbitten - Hilfe annehmen oder ablehnen

Beitrag von Kleeblatt » 09.10.2019, 12:04

Hallo,

ungebetene Hilfe stößt bei mir auf Abscheu und gleichwertige Berührungen auch schon mal auf Angst, wenn ich mir nichts, dir nichts irgendwo hingeschleift werde. Schließlich weiß ich nicht, wer mir da helfen will oder ob überhaupt. Ausgerechnet in "Blindenstädten" passiert das recht häufig.
Unterstützung ja, "Hilfe" (abnehmen) nein.

Liebe Grüße,

Kleeblatt

Re: Hilfe erbitten - Hilfe annehmen oder ablehnen

Beitrag von Andreas Goerdes » 08.11.2019, 19:03

Ich finde es cool, wenn die Leute fragen, ob ich Hilfe benötige - das ist eigentlich die Regel, das vorher gefragt wird. Ich habe keine Ahnung warum, aber das hat sich in Wien in den letzten Jahren sehr zum positiven geändert. In der Regel nehme ich Hilfe gerne an, auch in Gegenden in denen ich mich auskenne. Nicht weil ich unbeholfen oder ängstlich bin - nein, ich bin ein fauler Westfale, der sich sein Leben gerne bequem einrichtet.
Einfach zuschnappen und mich irgendwo hinschleifen wollen, das passiert zwar immer noch, aber sehr selten. Das mache ich natürlich nicht mit - muss ja dann wieder den ganzen Weg zurück gehen. Ich frage dann ob das jetzt so üblich ist, Männer einfach so abzuschleppen, auf meinem Planeten hat man vorher gefragt. Das Hilft immer, Frauen sind dann etwas empört und Männer erst!!! Aber, sie kapieren dann ziemlich schnell, dass ich dummes Zeug rede und sie dummes Zeug tun.

Antworten