Hardware-Lösungen zum Navigieren

Ob ganz oldschool O&M, oder modern mit dem Smartphone: Dies ist das Forum für Fragen zum Raus-, Rum- und Ankommen.
Antworten

Hardware-Lösungen zum Navigieren

Beitrag von Robbie Sandberg DBSV Mitarbeiter » 13.08.2019, 17:32

So weit ich weiß, gibt es außer dem Victor Reader Treck derzeit kein Handheld zum Navigieren. Gegen die vielen Apps konnten sich Kapten & Co wohl nicht behaupten.
Es gibt aber Leute, die Hardware-Lösungen bevorzugen und das sind nicht nur Wischmuffel. Ein Gerät mit physischen Tasten und Spritzschutz ist in manchen Situationen praktischer, als ein Smartphone. Und dann waren die wenigen Lösungen, die es für Blinde gab, in der Regel besser an deren Bedürfnisse angepasst, als die meisten Apps.
Der von Humanware neu aufgelegte Trekker Breeze (jetzt Victor Reader Trek) lockt ebenfalls mit für blinde FußgängerInnen angepassten Navigationsanweisungen. Für unseren Podcast führten wir dazu auf der SightCity 2018 ein Interview mit Humanware zum VR-Trek.
Wenn Ihr von anderen Handheld-Navi-Geräten wisst oder von Erfahrungen berichten könnt, antwortet gerne auf diesen Beitrag.

  • Benutzeravatar
    Hawkeye
  • Beiträge: 5
  • Registriert: 06.06.2020, 15:48

Kompass Robotron C2

Beitrag von Hawkeye » 13.10.2020, 09:30

Hallo,

vielleicht erinnert sich der eine oder andere von euch noch an eine Zeit ohne Smartphones. Damals habe ich mich mit meinem sprechenden Kompass, dem Robotron C2 orientiert. Ich denke, den guten alten Robotron C2 gibt es heute noch, aber vermutlich wird er kaum noch benutzt. Heutzutage ist ein Kompass in jedem Smartphone eingebaut. Falls jemand aber heute immer noch den Robotron nutzen sollte, kann er das gerne hier schreiben.

Viele Grüße

Hawkeye

Antworten