Neue Braille-Produkte von Orbit Research; oder: Die wohl mit Abstand günstigste 40-stellige Braillezeile

Langstock kaputt? Fragen zum Screenreader? Widerspenstiger Führhund? Hier findest du Antworten und Lösungen.
Antworten
  • Benutzeravatar
    Benjamin Hofer
  • Beiträge: 22
  • Registriert: 26.09.2019, 08:14
  • Wohnort: Bamberg, Bayern

Neue Braille-Produkte von Orbit Research; oder: Die wohl mit Abstand günstigste 40-stellige Braillezeile

Beitrag von Benjamin Hofer » 23.06.2020, 11:11

Eine Braillezeile mit 40 Modulen kostet ganz grob gerechnet etwa 5.000 Euro, eine 80-stellige Braillezeile liegt schnell mal bei 12.000 Euro oder - je nach Features - deutlich mehr.
Das ganze liegt zum Teil im Preisbereich eines Klein- oder Gebrauchtwagens und ist für viele Menschen nur zu leisten, wenn es Kostenträger (öffentlicher Dienst, Krankenkassen) gibt, die die Kosten größtenteils oder ganz übernehmen.
Orbit Research möchte dies ändern und hat vor einigen Jahren deshalb schon den Orbit Reader 20 vorgestellt, eine 20-stellige Braillezeile, die es in Deutschland aktuell nur bei fluSoft für knapp 800 Euro gibt. Der OrbitReader 20 kommt dabei mit einer anderen Braille-Technologie (Braille-Elemente fühlen sich anders an!) und ohne die von Braillezeilen bekannten Cursorroutingtasten an, die ein schnelles Anspringen eines einzelnen Zeichens auf der Braillezeile ermöglichen.

Nun (Mitte 2020) hat Orbit Research gleich eine Reihe von neuen Produkten im Braillebereich vorgestellt, die man sich durchaus mal genauer anschauen kann.
Info: alle Informationen stammen von der offiziellen Website von OrbitResearch.

Der OrbitReader 20 Plus:
Link zur offiziellen Quelle (englisch): http://www.orbitresearch.com/product/or ... r-20-plus/
* Nachfolger des OrbitReader 20
* 20-stellige Braillezeile mit eingebautem Texteditor (für Notizen und zum Lesen von Büchern aller Art), Taschenrechner, Uhr, Alarmfunktion und Kalender
* eingebauter Brailleübersetzer für ca. 40 Sprachen, d.h. Dateien sollen via USB oder SD Karte auf den Reader kopiert und dort in Braille übersetzt werden können, und umgekert
* 8-Punkt Brailleeingabetastatur
* vershiedene Tasten (Cursorkreuz,...) zur Navigation
* Verbindung über USB und Bluetooth mit PC oder Smartphone (alle gängigen Screenreader)
* Der Preis wird mit 699 US-Dollar angegeben, das Gerät sollte also aller Voraussicht nach auch bei uns für weit unter 1.000 Euro zu haben sein

Der Orbit Reader 40:
Link zur offiziellen Seite (englisch): http://www.orbitresearch.com/product/orbit-reader-40/
* 40-stellige Braillezeile mit eingebautem Texteditor (für Notizen und zum Lesen von Büchern aller Art), Taschenrechner, Uhr, Alarmfunktion und Kalender
* Cursorroutingtasten
* eingebauter Brailleübersetzer für ca. 40 Sprachen, d.h. Dateien sollen via USB oder SD Karte auf den Reader kopiert und dort in Braille übersetzt werden können, und umgekert
* 8-Punkt Brailleeingabetastatur
* vershiedene Tasten (Cursorkreuz,...) zur Navigation
* Verbindung über USB und Bluetooth mit PC oder Smartphone (alle gängigen Screenreader), 5 Geräte gleichzeitig
* Der Preis liegt lt. Angaben von OrbitResearch bei 1.399 US-Dollar, sollte also bei uns am Ende auch vielleicht bei 1.500 bis 1.800 Euro liegen

Der Orbit Writer:
Link zur offiziellen Seite (englisch): http://www.orbitresearch.com/product/orbit-writer/
* 8-Punkt-Braille Eingabetastatur für das Smartphone oder den PC
* Verbindet sich über Bluetooth mit einem Smartphone oder PC(alle Betriebssysteme)
* Navigationstasten zum Steuern des Smartphones/PCs
* Der Preis wird hier mit 99 US-Dollar angegeben

Das Graphiti:
Link zur offiziellen Seite (englisch): http://www.orbitresearch.com/product/graphiti/
* Grafisches Flächendisplay für Blinde mit interessanten Features, u.a. Anschluss über HDMI, sodass es sozusagen als Monitor fungiert
* Von Prototypen wurde in der Vergangenheit schon öfters berichtet, nun wurde das Produkt offiziell vorgestellt

Wichtig: Ich finde die Produkte sehr interessant und habe sie daher hier auf Deutsch grob zusammengefasst. Im Zweifel gilt natürlich, was auf den offiziellen, englischsprachigen Seiten von Orbit Research zu finden ist.
Schreibt gerne mal in die Antworten, was ihr von den produkten haltet und welche Fragen ihr habt. Vielleicht können wir die häufigsten Fragen an Orbit Research stellen und die Antworten und Anregungen entsprechend hier veröffentlichen.

  • Benutzeravatar
    Max
  • Beiträge: 2
  • Registriert: 05.09.2019, 12:08

Re: Neue Braille-Produkte von Orbit Research; oder: Die wohl mit Abstand günstigste 40-stellige Braillezeile

Beitrag von Max » 23.06.2020, 12:55

Hallo Benjamin,
vielen Dank für diese interessante Info.
Hoffen wir mal, dass die Teile auch bei uns zu kaufen sein werden, und auch so im erschwinglichen Kostenbereich.
Viele Grüße
Max

Reinhören in den OrbitReader im Jugendpodcast

Beitrag von Reiner Delgado DBSV Mitarbeiter » 23.06.2020, 15:26

Armin Moradi stellt in unserem Podcast den Orbit Reader vor.
Hier bekommt Ihr einen guten Einblick, wie er funktioniert.Podcast Orbit Reader

Antworten